Sie befinden sich hier: Startseite
Elbe-Elster-Land-Wetter

Wetter in EEL

regenschauer

regenschauer

Heute Wind | Regen
min 14°C
max 23°C
Stärke: 3Bft
aus West
Regen60%

Die Heide blüht im Elbe-Elster-Land

Während einer Heidewanderung im Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft, Elbe-Elster-Land

Unternehmen Sie einen Ausflug oder eine Reise in das Elbe-Elster-Land. Verbringen Sie Ihre Ferien oder Ihren Urlaub in der Lausitz im Süden Brandenburgs. Genießen Sie die flache, abwechslungsreiche Landschaft bei einer Radtour auf dem Elbe Radweg oder den Spuren der Industriekultur. Entdecken Sie historische Städte und Sehenswürdigkeiten oder entspannen Sie in schöner Natur. Tolle Veranstaltungen gibt es vor der Kulisse der Förderbrücke F60.

Imagefilm "Mit dem Rad durch das Elbe-Elster-Land"

Radwandern

Erkunden Sie ca. 400 km ausgeschilderte Radwege und die attraktiven Themenrouten bequem mit dem Rad.

Industriekultur

Verfolgen Sie an verschiedenen Standorten den Weg der Kohle vom Abbau über die Brikettierung bis hin zur Verstromung.

Landesausstellung 2014

Erste Brandenburgische Landesausstellung
Schloss Doberlug
7. Juni bis 2. November 2014
aktuelle-news
1 von 30next
Neuer Audioguide von DB Regio Nordost - "Zwischen Sachsen und Preußen"

Passend zur Ersten Brandenburgischen Landesausstellung in Doberlug-Kirchhain gibt es nun eine neue akustische Versuchung. Das Elbe-Elster-Land mit ihren spannenden Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten erzählt vielerorts von ihrer Geschichte im Spannungsfeld zwischen Preußen und Sachsen. Bei den neuen Audioguides der DB Regio Nordost wird ganz aktuell mit einem Beitrag über die Erste Brandenburgische Landesausstellung im Schloß Doberlug berichtet.

> weitere Informationen
Farbenprächtige Heide im Naturpark und Heidelamm - Erleben und Genießen

Pünktlich  zur Heideblüte kommt wieder Fleisch von unseren Landschaftspflegern, der Heidschnucke auf den Tisch. Ausgewählte Gaststätten der „Regionalen Speisekarte“ setzen in dieser Zeit verstärkt auf  das Niederlausitzer Heidelamm. 

> weitere Informationen
veranstaltungen
1 von 86next
Wahrenbrücker Graun-Festtage (30.08.2014 - 31.08.2014)

Die Brandenburgischen Konzerte von Joh. Seb. Bach sind bekannt. Dieser kannte aber auch die im damalig sächsischen Städtchen Wahrenbrück geborenen Brüder Carl Heinrich und Johann Gottlieb Graun. Sein Sohn Wilhelm Friedemann Bach war Violinschüler von Johann Gottlieb Graun. Der berühmteste Bach-Sohn Carl Philipp Emmanuel gehörte der Berliner Hofkapelle an. Er musizierte mit den beiden Graun-Brüdern.

Die Wahrenbrücker Graun-Festtage stehen darum unter dem Thema: (musikalische) Begegnungen - die Brüder Graun und die Fam. Bach

Zum vielfältigen Programm für die ganze Familie gehören Konzerte, Laientheater, Stadt- und Kirchenführungen, Ausstellungen und ein musikalischer Gottesdienst (Predigt: Ilse Junkermann, Bischöfin der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland).

Besonders eingeladen sind die Bewohner der Graun-Straße in Berlin und die Bewohner der Joh.-Seb.-Bach-Straße in Dresden.

je 10,00 Euro für die Konzerte, an der Tageskasse

> weitere Informationen
Abseilen an der F60 (30.08.2014)

Sie sind aktiv, erlebnishungrig und suchen die Herausforderung? Oder Sie wollen jemanden mit einem außergewöhnlichen Erlebnis beschenken - dann ist das sportliche Abseilen an der F60 genau das Richtige. Nach der Begrüßung geht es zum Anschlagpunkt. Briefing, Anlegen der Ausrüstung, Sicherheitscheck - und dann geben Sie Seil - durch die beeindruckende Stahlkonstruktion hinab in die Tiefe - mit viel Adrenalin, klopfendem Herzen, aber breitem Grinsen im Gesicht.
Anmeldung zu den o. a. Terminen ist erforderlich, auch für Gutscheininhaber. Bei Anmeldung erfahren Sie die konkrete Startzeit. Gruppen ab 10 Personen können eigene Termine buchen.

45,00 € pro Person (jedes weitere Mal 20,00 €)
zzgl. 2,00 € p. P. Eintritt zum Gelände der F60, bitte an der Kasse der F60 entrichten, auch für Begleitpersonen

> weitere Informationen
Weitere Informationen

Kulturelle Highlights entdecken
Lernen Sie historische Städte sowie Sehenswürdigkeiten kennen oder entspannen Sie in schöner Natur. Ein faszinierendes Ausflugsziel auf den Spuren der Industriekultur ist das Besucherbergwerk in Lichterfeld. Die Förderbrücke F60 kann dort besichtigt werden und bietet aus 74 Metern Höhe beeindruckende Ausblicke in die Ferne. Auch Veranstaltungen finden im Besucherbergwerk statt. Vor der Kulisse der Förderbrücke F60 hinterlassen diese gewaltigen Eindruck.

Ziele und Möglichkeiten für Naturfreunde
Neben Sportarten wie Angeln oder Schwimmen ist das Fahrradfahren besonders beliebt bei Besuchern der Region. Ob Radtouren entlang der Elbe oder auf festen Routen, wie dem Fürst Pückler Radweg – die flache, abwechslungsreiche Landschaft macht das Radfahren zum Erlebnis.

Entspannung pur in Bad Liebenwerdas Therme
Eine große Auswahl an gemütlichen Pensionen oder Hotels in Bad Liebenwerda und Umgebung steht den Urlaubern zur Verfügung. Wer einmal komplett vom Alltag abschalten möchte, der kann dies besonders gut in Bad Liebenwerdas Lausitztherme Wonnemar oder im Sommer an den Badeseen der Region.

hintergrundbild
Tourismusverband Elbe-Elster-Land e.V. | Markt 20 | 04924 Bad Liebenwerda | Tel.: 035341/30652 | Fax: 035341/12672 | E-Mail: info@elbe-elster-land.de