Sie befinden sich hier: Fit & Aktiv / Badeseen
Elbe-Elster-Land-Wetter

Wetter in EEL

regenschauer

regenschauer

Heute Wind | Regen
min 18°C
max 29°C
Stärke: 3Bft
aus Südost
Regen30%

Badeseen im Elbe-Elster-Land

Mitten in der Natur lässt es sich gut aushalten im Elbe-Elster-Land. Denn nicht nur die beiden Flüsse, Elbe und Schwarze Elster prägen die Region. Eine Vielzahl kleinerer und größerer Seen macht Lust auf Plantschen, Baden, Schwimmen und Sonnenbaden.

* Erholungsgebiet "Kiebitz" Waldbad Zeischa * Waldsee Bad Erna
* Bernsdorfer Badesee * Brandiser Badesee * Grünewalder Lauch
* Körbaer See * Rückersdorfer See  
(Bild: 1/3)
Der "Kiebitz", nahe dem Städtchen Falkenberg/Elster gelegen, ist eine Oase der Erholung. Der frei zugängliche See liegt inmitten von Wiesen, Feldern, Kiefern- und Laubwäldern und hat mit seiner 70 Hektar Wasserfläche eine hohe Wasserqualität aufzuweisen. Das Erholungsgebiet hat einen 1,35 km langen Badestrand mit bewachten und unbewachten Strandabschnitten. Darunter sind ein integriertes Schwimmlager und ein Freikörperkultur-Badebereich. Eine Riesenrutsche am abgegrenzten Bereich für Nichtschwimmer sorgt für großen Spaß bei den Kleinen.

Zwei Bungalowsiedlungen und ein Campingplatz mit 150 Stellflächen machen einen längeren Urlaub am See möglich. Eine Snackbar mit Biergarten sowie einen Minimarkt finden Sie an der Strandpromenade; die Gäste können einen WLAN-Hotspot nutzen.

Neben dem Schwimmer- und Nichtschwimmerbereich bietet das Seegebiet viele Alternativen auch an Land. Ein ausgebauter Wander- sowie Radweg lädt zu Spaziergängen oder Radtouren um den See ein. Fahrräder und Boote können bei einer Ausleihstation gemietet werden. Der See mit seinen vielen Fischen stellt Anglern ein großes Jagdgebiet zur Verfügung.

Angebot:


110 Hektar großes Erholungsgebiet
70 m Wasserrutsche, Irrgarten, Abenteuer- und Wasserspielplatz
70 Hektar Wasserfläche und hohe Wasserqualität
1,35 Kilometer langer Strand mit bewachten und unbewachten Badestränden
integriertes Schwimmlager (gegen Entgelt)
Freikörperkultur-Badebereich
abgegrenzter Bereich für Nichtschwimmer
Campingplatz mit 150 Stellflächen
zwei Bungalowsiedlungen mit komfortablen Unterkünften
Versorgungs- und Sporteinrichtungen, darunter eine Ausleihstation für Fahrräder und Boote
günstige Verkehrsanbindungen und ausreichende Parkmöglichkeiten
ausgebaute Wanderwege mit einem dendrologischen Lehrpfad
Radwanderwege
angrenzendes Natur- und Landschaftsschutzgebiet mit einem großen bronzezeitlichen Hügelgräberfeld


weiter lesen und kommentieren »

(Bild: 1/3)
Das Waldbad Zeischa liegt inmitten des Naturparks Niederlausitzer Heidelandschaft nahe der Kurstadt Bad Liebenwerda. Der Kiessee mit bester Wasserqualität ist eingestuft als Europagewässer und von ausgedehnten, pilzreichen Wäldern umgeben. Das Gebiet um Zeischa lädt zu den verschiedensten Erholungsmöglichkeiten ein. Auf der einen Seite verspricht der gebührenfreie Strand stundenlanges Badevergnügen und auf der anderen Seite bietet der idyllisch gelegene Campingplatz Erholung pur für Jedermann.

Die Standplätze für Wohnwagen und Wohnmobile sowie Standplätze für Jahrescamper verfügen über individuelle Anschlüsse für Wasser- und Abwasser. Stets saubere Wasch- und Duschräume mit Warm-und Kaltwasser befinden sich an zentralen Stellen. Vor Ort gibt es Bungalows und Wohnwagen, die gemietet werden können.

Die Bedingungen, sich aktiv zu erholen oder einfach zu faulenzen, sind ideal. Im modernsten Erlebnisbad „Wonnemar“ in ca. 3 km Entfernung können Sie sich verwöhnen lassen. Zudem säumen zahlreiche Rad- und Wanderwege den herrlich gelegenen Badesee in der Nähe der Kurstadt Bad Liebenwerda.

Angebot:


frei zugänglicher Badesee
Einkaufs- und Imbissmöglichkeit
Gaststätte
Campingplatz
Bungalow
Kinderspielplatz
Tischtennis
öffentlicher Grillplatz mit kleiner Veranstaltungsbühne
Beachvolleyball
Schwimmen
Angeln


weiter lesen und kommentieren »

Bad Erna ist einen Katzensprung von Doberlug-Kirchhain entfernt und galt seinerzeit als ein beliebtes Strandbad der Niederlausitz. Schon Ende der 20er Jahre herrschte zum Wochenende reger Badebetrieb in der ehemaligen Braunkohlengrube Erna. In den 60er Jahren kamen die Datschen und das das Ausflugsziel wurde immer beliebter. Ganz besonders ist es hier, wenn abends langsam Ruhe einkehrt am Strand. Die untergehende Sonne breitet auf dem stillen See einen goldenen Teppich aus Hier kann die Seela baumeln. In der Nähe befindet sich ein Landschaftsschutzgebiet mit den Hammerteichen, ideal für Angler und Naturfreunde.

Direkt am Strand befindet sich ein toller Kinderspielplatz, der von allen kleinen Gästen immer wieder gern genutzt wird.
Die Waldschänke Bad Erna bietet täglich warme Küche oder lädt zum Eis in den Biergarten ein. Umkleidekabinen und öffentliche Toiletten ermöglichen zudem einen entspannten Aufenthalt am Wasser.

Die Teiche des Naherholungsgebietes Bad Erna sind Restlöcher eines Braunkohletagebaus. Die Grube erhielt 1912 den Namen Erna, den Vornamen der Frau des Grubenbesitzers. Um 1930 begann, an der mit Wasser gefüllten Grube, der Badebetrieb. Der Volksmund prägte die Bezeichnung Bad Erna für dieses Gebiet.

Angebot:
- frei zugänglicher Badesee
- Bungalow
- Kinderspielplatz
- Gasttätte
- Umkleidekabinen und öffentliche Toiletten

weiter lesen und kommentieren »

Der heutige Badesee in Bernsdorf entstand durch Kiesentnahme. Pflanzlich sachkundig angelegt und wunderschön gepflegt  ist die „Insel der Erholung“. Eine Liegewiese, viele Sitzmöglichkeiten und der Badestrand bieten ausreichend Platz zur Erholung und Entspannung. Alljährlich finden hier Anfang Juli die Wasserfestspiele statt. Besondere Attraktion ist dabei, die am Samstag stattfindende Floßregatta.

Bekannt ist der Ort Bernsdorf auch durch sein Freizeitzentrum. Jährlich werden hier Veranstaltungen mit bekannten Künstlern, besonders der Volksmusik und Blasmusik, durchgeführt. Das Kultur- und Freizeitzentrum ist aber auch ein beliebtes Tagesausflugsziel, verbunden mit sportlichen Betätigungen und Verweilen an Grill- und Lagerfeuerplätzen.
Um Bernsdorf gibt es ein gut ausgebautes Fahrradnetz. So führen die „Tour Brandenburg“ die „Kohle-Wind & Wasser-Tour“, der „Schwarze-Elster-Radweg" und eine der Brandenburger Radrouten „Historische Stadtkerne“ durch den Ort.

Angebot:

frei zugänglicher Badesee
Kinderspielplatz
drei Trockentoiletten in der Nähe des Badesees
weitere öffentliche Toiletten im Freizeitzentrum Bernsdorf
Grill- und Lagerfeuerplätze

Erreichbarkeit mit dem öffentlichen Nahverkehr: ca. 500 m (7 min) Fußweg von der Haltestelle Bernsdorf Gasthaus, Bus-Linie 542 Herzberg/Elster – Bernsdorf – Grassau - Schönewalde.

weiter lesen und kommentieren »


Der kleine See ist 1978 durch Kiesabbau für das Flugplatzgelände Holzdorf/Ost entstanden. Im Jahre 2003 wurde der See zum Badesee ausgebaut. Heute liegt der Brandiser See reizvoll umgeben von Wald und Feld an der B 187. Mit der Übergabe wurde der Brandiser Badesee auf den Namen „Air-Force-Beach“ getauft.

Seitdem ist der See mit seiner neu gestalteten Strandanlage und seinem Versorgungskiosk „Cockpit“ ein beliebtes Ausflugsziel nicht nur für die Bürger der Stadt Schönewalde sondern auch für die am Bundeswehrstandort Schönewalde/Holzdorf stationierten Einsatzkräfte.

Angebot:


frei zugänglicher Badesee mit Strandanlage
Parkplätze
öffentliche Toiletten
Versorgungskiosk
zahlreiche Fahrradwege



weiter lesen und kommentieren »

Das Strandbad Staupitz liegt im Erholungsgebiet Grünewalder Lauch mit dem gleichnamigen Badesee. Das Gelände befindet sich in einem Landschaftsschutzgebiet am Rande des Naturparks "Niederlausitzer Heidelandschaft". Das Areal bietet Entspannung und Urlaub mitten in der Natur.

Besonders zu empfehlen sind Radwandertouren - erkunden Sie per Fahrrad die reizvolle Landschaft des "Grünewalder Lauch" oder unternehmen Sie einen Tagesausflug zu Sehenswürdigkeiten in der Region.
Fahrräder können Sie zu günstigen Preisen direkt auf dem Campingplatz mieten. Aber auch auf Schusters Rappen lohnt sich eine Erkundungstour rund um den von Kiefern und Mischwäldern umgebenen See und in die nähere Umgebung.

Die Uferzonen zahlreicher kleiner Seen und Teiche beherbergen eine interessante Pflanzen- und Tierwelt. So selten gewordene Vogelarten wie Kraniche und Graureiher haben hier ihr Zuhause.

Angebot Strandbad Staupitz:

2 Bungalows für je 6 Personen (Bettwäsche, TV, Radio)
18 Caravanstellplätze
WC, Wasch- /Duschräume zentral
2 Mietcaravan für je 4 Personen
Zeltverleih
idyllischer Badesee im Naturpark „Niederlausitzer Heidelandschaft“
Gaststätte „Lollipop“ mit durchgehend warmer Küche 
von April – Oktober täglich von 9:00 – 24:00 Uhr
Biergarten, Terrasse, Abenteuerspielplatz, Boots- und Fahrradverleih, Waschmaschine


weiter lesen und kommentieren »

Der Körbaer See ist vor allem während der warmen Monate ein Magnet für Besucher aus nah und fern. Baden, Eis essen, Tretboot fahren und wandern - es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die Wasserfläche des idyllisch gelegenen Sees ist ca. 27 ha groß: Von West nach Ost beträgt die Ausdehnung 800 m, von Nord nach Süd etwa 400 m. Mit seiner maximalen Tiefe von 2,50 m ist er ein sehr flaches Gewässer. Innerhalb kürzester Zeit steigen deshalb die Wassertemperaturen im Sommer auf angenehme Badetemperaturen.

Wer nicht nur zum Baden hierher kommt, dem bieten gut ausgeschilderte Wege Gelegenheit zu ausgedehnten Wanderungen oder Radtouren in die nähere oder weitere Umgebung. Für die Naturliebhaber laden pilz- und beerenreiche Wälder mit ihren schattigen Wegen zu Wanderungen und Spaziergängen ein. Auch Angeln ist an dem See möglich. Vorbei an uralten Eichen können Biberburgen und sumpfiges Gebiet entdeckt werden, in dem die verschiedensten Vogelarten wie Reiher und Eisvogel nisten. Darüber hinaus bietet ein Aussichtsturm einen wunderbaren Blick über das gesamte Gebiet.

Angebot:
- freizugänglicher 27 ha großer, flacher See
- zwei Gaststätten
- eine Eisdiele
- Tretbootverleih
- idyllisch gelegene Fraueninsel
- Bungalow 

Fragen Sie sich auch, wieso man die Wasseridylle ab und zu auch als Teich bezeichnet? See klingt doch eigentlich größer, einladender und schöner. Die Bezeichnung hat aber durchaus ihre Berechtigung, denn es ist ein künstlich angelegtes Gewässer. Dahmer Karmelitermönche ließen im Mittelalter das Schweinitzer Fließ anstauen, um in der Fastenzeit genügend Karpfen für ihre Mahlzeiten zu haben.

Campingmöglichkeiten befinden sich etwa 100 Meter vom See entfernt in der Ferienanlage "Goldpunkt". Kontakt: Zur Blaue 6, 04936 Lebusa, Tel. 035364/341, Handy 0171 169 0190, www.ferienanlage-goldpunkt.de

Erreichbarkeit mit dem öffentlichen Nahverkehr: Haltestelle Körba, See
Bus-Linie 522e Schlieben – Lebusa – Körba – Knippelsdorf - Schönewalde
Fahrplanauskunft http://fahrinfo.vbb.de
 

weiter lesen und kommentieren »

Der idyllische Bade- und Angelsee bietet gute Erholungsmöglichkeiten. Direkt am Strand befindet sich eine große Liegewiese mit Sportanlagen. In der Nähe des Badestrandes befindet sich eine kleine Bungalowsiedlung.

Der Badebereich ist abgegrenzt und die ersten 10 m sind sehr flach und für Kinder bestens geeignet. Das Gewässer hat eine sehr gute Wasserqualität (2005 erhielt es den "blauen Punkt" von Stiftung Warentest - bestes Gewässer Deutschlands"). Das EG-Gewässer wird in der Saison alle 14 Tage vom Gesundheitsamt überprüft.

Der Rückersdorfer Badesee ist durch den Kiesabbau entstanden, der bereits 1927 einsetzte. Der Badestrand wird jedes Jahr mit ca. 600 Tonnen gesiebten und gewaschenen Kies aus dem See neu gestaltet.

Angebot:
- frei zugänglicher Bade- und Angelsee
- Bungalow, Ferienwohnungen

Erreichbarkeit mit dem öffentlichen Nahverkehr: Haltestelle ca. 1.600 m (20 min) Fußweg von der Haltestelle Rückersdorf Schule
Bus-Linie 570 Finsterwalde – Rückersdorf – Thalberg – Bad Liebenwerda
Fahrplanauskunft http://fahrinfo.vbb.de

weiter lesen und kommentieren »

hintergrundbild
Tourismusverband Elbe-Elster-Land e.V. | Markt 20 | 04924 Bad Liebenwerda | Tel.: 035341/30652 | Fax: 035341/12672 | E-Mail: info@elbe-elster-land.de