Veranstaltungsflyer zum Reformationsjahr 2017 erschienen

Ein Flyer mit Veranstaltungshöhepunkten - Reformation zwischen Elbe und Elster listet die wichtigsten Termine zum Reformationsjubiläum 2017. Besonders in den Städten Mühlberg, Herzberg, Bad Liebenwerda, Doberlug-Kirchhain und Finsterwalde werden im Jubiläumsjahr Spuren der Reformationsgeschichte in Form von Ausstellungen und Stadtrundgängen sichtbar gemacht. Ein spezielles Angebots-Package zum Lutherjahr hält der ElsterPark in Herzberg bereit.

Zahlreiche Kirchen bieten mit historischen Werken aus Luthers Zeiten Konzerte an. Die Künstler aus dem Elbe-Elster-Land widmen sich dem Thema Reformation in einer gemeinsamen Kunstausstellung. Das traditionelle Puppentheaterfestival hat Reformationsgeschichtliches im  Repertoire und das Theaterstück "Mein Licht. Der Aufbruch der Anna zu Herzberg" wird einen Höhepunkt unte den Veranstatungen bilden.

Die Landschaft zwischen Elbe und Elster ist das Kernland der Reformation. Die Städte zwischen Torgau, Herzberg und Wittenberg gehörten in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts zum ernestinischen Kurfürstentum Sachsen, jenem Land, in dem Martin Luther (1483-1546) lebte und lehrte. Luther besuchte oft das Umland Wittenbergs. In vielen Orten kann man sein Handeln und Denken nachspüren.

Wer war Martin Luther, wie beeinflußte er die Region um Elbe und Elster und in welchen Städten verweilte er? Auf unseren Internetseiten finden Sie aktuelle Informationen rund um das Reformationsjubiläum 2017 im Elbe-Elster-Land.

Weitere Informationen erhalten Sie beim Tourismusverband Elbe-Elster-Land e.V., Markt 20, 04924 Bad Liebenwerda, Tel. 035341 30652, Fax 035341 12672, info@elbe-elster-land.de, www.elbe-elster-land.de

hintergrundbild
Tourismusverband Elbe-Elster-Land e.V. | Schlossplatz 1 | 03253 Doberlug-Kirchhain | Tel.: 035322 6888516 | Fax: 035322 6888518 | E-Mail: info@elbe-elster-land.de