Elbe-Elster-Land-Wetter

Wetter in EEL

heiter

heiter

Heute Wind | Regen
min 3°C
max 21°C
Stärke: 3Bft
aus Süd
Regen0%

Industriekultur im Elbe-Elster-Land

Drei herausragende, nicht zu übersehende Orte der Industriekultur zeugen vom einstigen Braunkohletagebau im Elbe-Elster-Land. Die Förderbrücke F60 in Lichterfeld, die Brikettfabrik Louise in Domsdorf und das Erlebnis-Kraftwerk in Plessa zeigen wie aus der Braunkohle Briketts und Strom erzeugt wurde.

Die Energiegeschichte im Elbe-Elster-Land wird aber auch durch die Vielzahl der Mühlen deutlich. Etwa 180 Mühlen gab es im 18. Jahrhundert in der Region. Einige haben den Stürmen der Zeit standgehalten. Die alte Technik ist in vielen Mühlen sogar noch funktionsfähig. Es ist beeindruckend zu sehen, mit welchen einfallsreichen Konstruktionen unsere Vorfahren die Kräfte der Natur für sich dienstbar machten. Gleichzeitig ranken sich um viele Mühlen alte Sagen und Histörchen, die ihnen das Flair des Geheimnisvollen verleihen.

Ausflugsplanung

Mit Hilfe unserer Karte können Sie sich einen Überblick über die Lausitz und das Elbe-Elster-Land verschaffen und sich genau über die Lage der Industriemuseen und Mühlen informieren. Die Karte bietet Ihnen aber auch Informationen über Radwege, Schlösser oder kulturelle Einrichtungen.
So können Sie Ihren Ausflug ganz einfach planen.

Angebote für Tages- und Mehrtagestouren

Ob Bustour, Radtour oder zu Fuß: Sie haben verschiedene Möglichkeiten die Lausitzer Industriegeschichte kennen zu lernen. Starten Sie z.B. mit ehemaligen Bergarbeitern zu einer Tour und Sie erfahren, wie die Kohle "in die Erde kam", wie sie gefunden und genutzt wurde.
Ein besonderes Erlebnis ist aber auch eine Brückenführung zwischen Himmel und Erde über das Besucherbergwerk F60.

Prospekte zur Industriekultur

Eine Übersicht über die Objekte der Industriekultur im Elbe-Elster-Land erhalten Sie in unserem Reisejournal. Detaillierte Informationen zur Lausitzer Industriekultur gibt Ihnen die gleichnamige Broschüre.

Sie können sich die entsprechenden Unterlagen herunterladen oder direkt bei uns bestellen.

Audiodateien

Zu ausgwählten Objekten der Industriekultur gibt es Informationen in Form von Audiodateien. Sie können sich an den Stationen der Kohle-Wind & Wasser-Tour Geschichten erzählen lassen.  

veranstaltungen
1 von 5next
Entlang der Glück- Auf- Strecke (02.04.2017)

Eine geführte bergbauhistorische Wanderung

Die Tour startet am Kraftwerk Plessa und führt durch eine inzwischen wieder waldreiche Landschaft zum benachbarten Ort Döllingen. Hier begann 1854 die Geschichte des Braunkohleabbaus im Revier Döllingen - Kahla - Plessa. In mehreren Guben im Tiefbau begonnen, wurde Braunkohle bis in die 1950er Jahre abgebaut. Was ist 150 Jahren nach Beginn der ersten Schachtteufung davon noch zu sehen?
Entdecken Sie unter sachkundiger Führung Spuren des Bergbaus und erleben eine Landschaft, in der Mensch und Natur dafür sorgen, dass die Narben der Bergbauzeit verblassen.
Die Wanderung dauert ca. 3 Stunden.
Achten Sie auf festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung!
Anmeldungen und weitere Informationen unter Telefon 03533 81 98 25

Im Anschluss an die Wanderung besteht, nach Anmeldung unter der Telefonnummer 0152 52 67 73 21, die Möglichkeit das Industriedenkmal Kraftwerk Plessa zu besichtigen.

5,00 € pro Person
3,00 € Kinder bis 14 Jahre in Begleitung mind. eines Erwachsenen

> weitere Informationen
Lichterfeld: Laufwochenende an F60 und Bergheider See (07.04.2017 - 08.04.2017)

Der weltweit einzige Lauf auf einem stillgelegten Tagebaugroßgerät am Freitag Abend – über 11.000 Tonnen Stahl, über 400 Stufen bis in 80 m Höhe.
Am Samstag folgt der beliebte Frühjahrslauf an der Tagebaukante auf Strecken von 0,5 bis 12 km – Punkte sammeln für die Rangliste der Sparkassenlaufserie und der Lausitz-Laufserie.

> weitere Informationen
hintergrundbild
Tourismusverband Elbe-Elster-Land e.V. | Markt 20 | 04924 Bad Liebenwerda | Tel.: 035341/30652 | Fax: 035341/12672 | E-Mail: info@elbe-elster-land.de