Traditionelles Puppentheater im Elbe-Elster-Land

Das 18. Internationale Puppentheaterfestival findet 2016 vom 16. - 25. September statt. Das Programm zum Puppentheaterfestival steht ab sofort auf www.puppentheaterfestival-ee.de zur Verfügung.

Das Elbe-Elster-Land im Südwesten Brandenburgs gilt als Wiege des mitteldeutschen Wandermarionetten-Theaters. Hier wurden vor 250 Jahren viele Puppenspielerfamilien sesshaft. Vom Elbe-Elster-Land aus zogen die Marionettenspieler mit ihren Wohn- und Packwagen vom Frühjahr bis im Herbst von Dorf zu Dorf, um mit dem Spiel am seidenen Faden Alt und Jung zu begeistern. Auch heute noch wird die Tradition lebendig gehalten. Das ganze Jahr über werden Stücke verschiedener Puppenspieler aufgeführt.

Der Höhepunkt des Jahres ist das Internationale Puppentheaterfestival, welches immer Mitte September für 10 Tage stattfindet. Verschiedene Bühnen gastieren vorwiegend in Museen, Schulen, Kirchen und Galerien und ziehen bei den Veranstaltungen alle Register ihrer Kunst. Zu erleben ist Kasperletheater, aber auch perfektes Handpuppenspiel. Es wird Marionettentheater in der klassischen Form, der lang geschnürten Fadenmarionetten, oder mit Stabmarionetten gespielt. Die Vorführungen vom klassischen Kaspertheater, über Märchen, Dramen und Grotesken bringen kleine und große Zuschauer zum Lachen, aber auch zum Nachdenken.

 

hintergrundbild
Tourismusverband Elbe-Elster-Land e.V. | Markt 20 | 04924 Bad Liebenwerda | Tel.: 035341/30652 | Fax: 035341/12672 | E-Mail: info@elbe-elster-land.de