Geführte Stadtrundgänge

Ausgebildete Stadtführer bieten in den Städten Bad Liebenwerda, Herzberg, Uebigau, Finsterwalde und Mühlberg geführte Stadtrundgänge in historischen Kostümen an. Die Themen Reformation und Luther spielen dabei eine große Rolle.

Die Stadtführerin Cornelia Dietze schlüpft in die Figur Katharina von Bora, der
„Lutherin“. Sie plaudert über ihre Ehe mit Martin Luther, dem Superstar der Aufklärung, der bekannt ist für seine derben Sprüche, seine Liebe für gutes Essen und Trinken und seine Lust am Singen und Tanzen.

mehr »

Was mag Dr. Martin Luther gesehen haben, als er sich im Oktober des Jahres 1519 mit Karl von Miltitz hier in Liebenwerda traf? Lief er über den Marktplatz, predigte er gar in der Sankt Nikolai Kirche? Im persönlichen Gespräch ersuchte der Vertraute des Papstes, Luther um eine gemäßigtere Haltung im theologischen Lehrstreit. Wie wir wissen, beharrte Martin Luther auf seinen Standpunkt und der päpstliche Gesandte konnte keine nennenswerten Ergebnisse vorweisen.

mehr »

Bei jeder Stadtführung in der Sängerstadt Finsterwalde werden Sie durch einen der 4 Finsterwalder Sänger begrüßt. Mit interessanten Geschichten zur Stadtgeschichte und unterhaltsamen Anekdoten zu den Häusern bzw. Menschen in der Stadt wird Sie der Sänger hindurch führen. Gern können Sie die Stadtführung auch mit einem original Finsterwalder Stimmenöl beginnen. Dann fällt Ihnen das mitsingen des Sängerliedes viel leichter.

mehr »

Frau Lutherin führt ihre Gäste durch die historische  Innenstadt Herzbergs. Sie streifen durch mittelalterliche Gassen, lassen sich von der spätmittelalterlichen Deckenmalerei die Stadtkirche St. Marien verzaubern und plaudern mit „Frau Käthe“ über Stadt- und Familiengeschichten in den turbulenten Zeiten der Reformation.

 

mehr »

Unternehmen Sie mit uns einen Streifzug durch die Zeit der Reformation in Mühlberg und das Geschehen an der Elbe. Erfahren Sie spannendes über das Jahr 1547, das Kloster und die Hospitäler! Wissen Sie was eine Doppelstadt ist, oder was es mit den sogenannten „Lästersteinen“ auf sich hatte? Bei einem Besuch in dem verträumten Städtchen Mühlberg im äußersten Süden des Landes Brandenburg können Sie es erfahren.

mehr »

Unternehmen Sie mit uns einen Streifzug durch die Zeit der Reformation in Mühlberg und das Geschehen an der Elbe. Erfahren Sie spannendes über das Jahr 1547, das Kloster und die Hospitäler! Wissen Sie was eine Doppelstadt ist, oder was es mit den sogenannten „Lästersteinen“ auf sich hatte? Bei einem Besuch in dem verträumten Städtchen Mühlberg im äußersten Süden des Landes Brandenburg können Sie es erfahren.

mehr »

hintergrundbild
Tourismusverband Elbe-Elster-Land e.V. | Markt 20 | 04924 Bad Liebenwerda | Tel.: 035341/30652 | Fax: 035341/12672 | E-Mail: info@elbe-elster-land.de