Tourbeschreibung

Die Kohle-Wind & Wasser-Tour führt den Radler auf die Spuren der Energiegeschichte im Elbe-Elster-Land. Die Tour führt sie auch zu Originalschauplätzen der ENERGIE-Route der Lausitzer Industriekultur und damit zu erlebnisreichen Orten, die viel über die menschlichen Leistungen der Energiegewinnung zeigen. Der Wind braust einem um die Nase und dreht die Windräder, Schwarze und Kleine Elster mit ihren Nebenflüssen sind allgegenwärtig und lassen abgelegene Wassermühlen klappern. Es ist eine Tour, die den Elementen und der Energiegewinnung nachspürt. Doch die Besucher brauchen keine Freaks von Handwerk und Technik zu sein.

Das Erholung und Abwechslung suchende Auge wird verwöhnt: Seen und Flüsse, Wiesen und Niederungen wechseln mit laub- und nadelwaldigen Hochflächen, Obstbäumen vielerorts und von der Natur zurückeroberten, schluchtenreichen Bergbauflächen. Höhenunterschiede sind für Radfahrer angenehm zu bewältigen. Die höchste Erhebung des Landes Brandenburg, die Heidehöhe mit 201,4 Meter, wird nicht erklommen, sondern grüßt von Süden.

Die Route ist etwa 250 km lang. Aber bei diesem Thema ist eine energetische Herausforderung auch an den Radfahrer sicher genau das Richtige. Der Eilige kann zudem eindrucksvolle Abschnitte z.B. von den Bahnstationen Finsterwalde, Bad Liebenwerda, Elsterwerda oder Herzberg auswählen. Auch ein Abstecher vom beliebten Elberadweg ins stille Mühlberg und weiter nach Koßdorf und zur Schwarzen Elster lohnt. Übernachtungen und Einkehrmöglichkeiten am Wegesrand sind vorhanden. Die Tour ist ausgeschildert und an dem Logo zu erkennen, das Mühle, Schornstein und Wasser in sich vereint.

Kontaktdaten

Tourismusverband Elbe-Elster-Land e.V.
Markt 20, 04924 Bad Liebenwerda
Tel. 035341 30652
Fax: 035341 12672
info@elbe-elster-land.de
www.elbe-elster-land.de

hintergrundbild
Tourismusverband Elbe-Elster-Land e.V. | Markt 20 | 04924 Bad Liebenwerda | Tel.: 035341/30652 | Fax: 035341/12672 | E-Mail: info@elbe-elster-land.de