Landschaft zwischen Wasserschloss und Industriekultur

Diese 33 km lange Tour führt Sie durch idyllische Dörfer, Wälder und Wiesen.
Wir haben für Sie einen GPS-Track hinterlegt.

  • Alles aufklappen
  •  + Tourbeschreibung

    Diese Tour führt Sie durch idyllische Dörfer, Wälder und Wiesen. Ausgangspunkt der Tour ist die Skulptur der "Schwarzen Frau" auf dem Dorfanger in Massen. Durch den Wald geht es über Lindthal, Rehain, Göllnitz und Dollenchen nach Sallgast. Hier gibt es ein 800-jähriges Wasserschloss. Das Schloss wurde im 12. Jahrhundert als Wasserburg errichtet. Der weitläufige Schlosspark wurde um 1880 angelegt. Im Jahr 1989 waren Dorf und Schloss Sallgast vom Abriss bedroht, da ein benachbarter Braunkohlentagebau ausgedehnt werden sollte, was aber nicht weiter verfolgt wurde. Heute gibt es im Schloss Sallgast ein Trauzimmer und ein Heimatmuseum. Außerdem gibt es ein Hotel in unmittelbarer Nähe zum Schloss. Weiter geht es nach Lichterfeld zum Besucherbergwerk F60. Ein Muss ist die Führung auf dem Stahlkoloss mit 502 m Länge, 202 m Breite, 80 m Höhe und 11.000 t Gewicht. Neben Führungen werden auch Touren um den Stahlkoloss angeboten.  Ob im Jeep, mit dem Segway oder mit dem Quad – die F60 ist von einer beeindruckenden Landschaft umgeben. Unweit von Lichterfeld schließt das Naturparadies Grünhaus an. Im jetzigen Naturschutzgebiet hatte der Tagebau tiefe Gruben und kahle Sandflächen hinterlassen. Die Natur wird sich hier jetzt allein überlassen und erobert die kargen Flächen langsam zurück.

    Streckenführung
    Massen - Lindthal - Rehain - Göllnitz - Dollenchen - Sallgast - Siedlung Luise - Klingmühl - Lichterfeld - Besucherbergwerk F60 - Schacksdorf - Betten - Massen

    Sehenswertes an der Strecke
    -
    Göllnitz: Dammwildgehege
    - Dollenchen: Straußenfarm
    - Sallgast: Wasserschloss
    - Lichterfeld: Besucherbergwerk F60
    - Naturparadies Grünhaus

  •  + Kartenansicht & GPS Track

    Wir haben die Tour als GPS-Track hinterlegt.  Sie können sich den Streckenverlauf unter folgendem Link in der Karte ansehen.

    Karte "Zwischen Wasserschloss & Industriekultur"

    Zusätzlich stellen wir Ihnen einen GPS-Track zur Verfügung. Laden Sie sich den Streckenverlauf herunter und übertragen Sie die Tour in Ihr GPS-Gerät.

  •  + Weitere Auskünfte

    Länge: 33 km
    Bahnanbindung: in Finsterwalde
    Wegbeschaffenheit: meist ausgebaute Radwege, teilweise naturbelassene Wege, ebenes Gelände
    Ausschilderung: Tour ist nicht ausgeschildert
    Erlebnisprofil: idyllische Dörfer mit Bauerntradition, Schlösser, Tagebaulandschaften

  •  + Unser Kindertipp

    Unterwegs gibt es ein Dammwildgehege in Göllnitz und eine Straußenfarm in Dollenchen zu entdecken. Diese Tiere bekommt ihr bestimmt nicht oft zu sehen -  das solltet ihr euch nicht entgehen lassen!

  •  + Kontaktdaten

    Tourismusverband Elbe-Elster-Land e.V.
    Markt 20, 04924 Bad Liebenwerda
    Tel. 035341 30652
    Fax: 035341 12672
    info@elbe-elster-land.de
    www.elbe-elster-land.de

hintergrundbild
Tourismusverband Elbe-Elster-Land e.V. | Schlossplatz 1 | 03253 Doberlug-Kirchhain | Tel.: 035322 6888516 | Fax: 035322 6888518 | E-Mail: info@elbe-elster-land.de