Elbe-Elster-Land-Wetter

Wetter in EEL

wolkig

wolkig

Heute Wind | Regen
min 14°C
max 25°C
Stärke: 4Bft
aus Ost
Regen20%

Gröden

Gröden wurde erstmals um 1346 urkundlich erwähnt. Heute gehört Gröden zum Amt Schradenland, gelegen in einer Niederungslandschaft am Zusammenfluss der Schwarzen Elster und der Pulsnitz. Im Süden des Gemeindegebietes, an der Grenze zu Sachsen, befindet sich im Landschaftsschutzgebiet „Merzdorf-Hirschfelder Waldhöhen“ der höchste topografische Punkt des Landes Brandenburg, der Heideberg mit 201,4 m ü. NN. Nach Bewältigung von 162 Holzstufen hat man vom Heideberg-Turm in 29 m Höhe eine gute Aussicht über das gesamte Schradenland. Unweit vom Heideberg-Turm befindet sich das Grödener Wintersportgelände am Eichberg, mit Skilift, Skihütte und Rodelbahn. Auf Wanderer und Radler warten sehr gut ausgebaute und beschilderte Wander- und Radwege.

Sehenswürdigkeiten:
Grenzsteine aus Porsdorfer Sandstein von 1815
Heideberg-Turm
Heimatstube
Kirche
Wasserbüffel und Limikolen bei Hirschfeld

Aktivitäten:
Baden im Freibad Merzdorf oder Großthiemig, Kegeln, Radwandern auf dem Schraden-Rundweg oder zum Elbe-Radweg, Reiten, Wandern, Wintersport

Informationen:
Amt Schradenland
Großenhaienr Str. 25, 04932 Gröden
Tel.: 035343 76224
tourismus@amt-schradenland.de
www.amt-schradenland.de/

 
Ihr Browser wird zur Darstellung von Google Maps nicht mehr unterstützt.
hintergrundbild
Tourismusverband Elbe-Elster-Land e.V. | Schlossplatz 1 | 03253 Doberlug-Kirchhain | Tel.: 035322 6888516 | Fax: 035322 6888518 | E-Mail: info@elbe-elster-land.de