Elbe-Elster-Land-Wetter

Wetter in EEL

heiter

heiter

Heute Wind | Regen
min 11°C
max 25°C
Stärke: 3Bft
aus Ost
Regen0%

01.08.2019

21. Internationales Puppentheaterfestival im Elbe-Elster-Land vom 13. bis 22. September 2019 an 45 verschiedenen Spielorten

Längst ist das Internationale Puppentheaterfestival des Kulturamts Elbe-Elster ein kulturelles Highlight der Region. Inzwischen erleben jährlich über 5.000 Besucher die mehr als 60 Vorstellungen an verschiedensten Spielorten im ganzen Landkreis. Mit Kulturvereinen, Schulen, Kirchengemeinden und Firmen haben sich im Lauf der Jahre zahlreiche engagierte Kooperationspartner gefunden.

Das Festival beginnt mit einem Paukenschlag! Ob eine Band die Pauke auspackt, bleibt eine Überraschung. Keine Überraschung ist, dass die Berliner Stadtmusikanten ihre Millionen verprassen. Oder macht Herr Fuchs ihnen einen Strich durch die Rechnung? Mit dem dritten Teil „Vier Millionäre – Die Berliner Stadtmusikanten“ eröffnet das Theater Zitadelle das Festival am 13. September, ab 18.30 Uhr im Schlossareal Doberlug.

An den zehn Festivaltagen gibt es für die Jüngsten eine Reihe von Märchen-Inszenierungen, wie u. a. „Dornröschen“, den „Froschkönig“ oder „Hase und Igel“. Mit der „Reise zum Mittelpunkt der Welt“ erhalten Jugendliche Einblicke in die Kleinkunstgattung „Puppenspiel“. Mit dem „Sommernachtstraum“, der „Zauberflöte“ oder dem mehrfach preisgekrönten Stück „Das Lied der Grille“ beweist das Festival einmal mehr, dass Puppenspiel auch ein Genre für Erwachsene ist.

Die Figurenvielfalt ist in diesem Jahr wieder faszinierend! Vom traditionellen Kasper als Handpuppe über Tischfiguren und Marionetten bis zum mystischen Schattenspiel und kunterbunten Objekttheater mit Regenschirm, Bett und Kreisel.

Auch mit Papier können atemberaubende Figuren und Phantasien entstehen. Dies beweist Maayan Iungman, die israelische Puppenspielerin, mit dem Stück „NIYAR – a paper tale“. Ohne Worte, beginnend auf einem Berg aus Papier, sehen wir die in Berlin lebende Künstlerin am 14. September (19 Uhr) im Dorfgemeinschaftshaus in Kraupa.

200 Jahre Fontane! Dies ist für das Festival Anlass, an ihn zu erinnern. Wer kennt nicht „Herrn Ribbeck von Ribbeck im Havelland“? Das Lindenberger Marion-Etten-Theater präsentiert u.a. am 18. September (10 Uhr) in seinem Stück, was es mit dem Birnenbaum auf sich hat. Wo? Der Spielort ist einzigartig! Die Bauer Fruchtsaft GmbH, langjährige Unterstützerin des Festivals, beräumt eine Lagerhalle, und zwischen Saft und Schorlen tanzen die Puppen. Und vielleicht gibt es ja leckeren Birnensaft?

Dies ist nur ein kleiner Einblick in das Festival vom 13. bis 22. September 2019. Weitere Informationen zu den Stücken und das aktuelle Programm gibt es unter www.puppentheaterfestival-ee.de.

Freuen wir uns auf 20 Puppenbühnen mit Puppenspielern aus Israel, Belgien und Deutschland, an 45 verschieden Spielorten im Landkreis, mit mehr als 60 Veranstaltungen in zehn Tagen.

Höhepunkte:

13. September, 18.30 Uhr | Eröffnung des Festivals (mit buntem Rahmenprogramm), Refektorium Doberlug, Schlossplatz, 03253 Doberlug-Kirchhain
„Vier Millionäre – Die Berliner Stadtmusikanten“ vom Theater Zitadelle, Berlin

14. September, 18.00 Uhr | Puppenspiel an der Wiege des Marionettentheaters, Dorfgemeinschaftshaus Kraupa
„NIYAR – a paper tale“ von Maayan Iungman, Israel
„Nur ein Musikant – altdeutsches Volksspiel“ vom Traditionellen Marionettentheater Dombrowsky, Engertsdorf

21. September, 19.00 Uhr | Lange Nacht des Puppenspiels, Bürgerhaus Bad Liebenwerda, Burgplatz 1, 04924 Bad Liebenwerda
„Don Quijote” vom Materialtheater Stuttgart und dem Théâtre Octobre Brüssel
“Königs Weltreisen” vom Theater Handgemenge, Ballwitz

22. September, 14.30 Uhr | Kasper-Café, Mitteldeutsches Marionettentheatermuseum, Bürgerhaus Bad Liebenwerda, Burgplatz 1, 04924 Bad Liebenwerda
Geschichten um den Kasper und seine Kollegen und gemeinsames Malen und Basteln 

Kontakt: Landkreis Elbe-Elster, Kulturamt, Frau Steffi Marschner, Anhalter Straße 7, 04916 Herzberg, Tel.: 03535 465104, E-Mail: Kulturamt@lkee.de

Eintrittskarten:

Eröffnungsveranstaltung/ Lange Nacht des Puppenspiels
12,00 Euro, ermäßigt 8,00 Euro (Schüler und Studenten)
Karten erhalten Sie im Kulturamt Elbe-Elster in Herzberg und in den Museen des Museumsverbundes

Kasper-Café
Kinder/ Erwachsenen 8,00 Euro (inklusive Imbiss und Bastelangebot)
Karten erhalten Sie am Veranstaltungstag im Bürgerhaus Bad Liebenwerda.  

Es wird um Vorreservierung gebeten.

Anhang: Programm des 21. Internationalen Puppentheaterfestivals im Elbe-Elster-Land vom 13. bis 22. September 2019

Foto:
"Don Quijote” vom Materialtheater Stuttgart und dem Théâtre Octobre Brüssel ist am 21. September in der Langen Nacht des Puppenspiels im Bürgerhaus Bad Liebenwerda zu sehen. (Foto Heinrich Hesse)

hintergrundbild
Tourismusverband Elbe-Elster-Land e.V. | Schlossplatz 1 | 03253 Doberlug-Kirchhain | Tel.: 035322 6888516 | Fax: 035322 6888518 | E-Mail: info@elbe-elster-land.de