Elbe-Elster-Land-Wetter

Wetter in EEL

heiter

heiter

Heute Wind | Regen
min 15°C
max 29°C
Stärke: 4Bft
aus Süd
Regen0%

03.06.2021

Die Lausitz in der bildenden Kunst-Rückblick und Visionen

Die 13. Berufskunstausstellung des Landkreises Elbe-Elster ist diesmal auf Gut Saathain zu Gast. Dort, wo Konzerte, Ausstellungen, Hochzeiten, Kunst- und Kulturprojekte für Groß und Klein sich in normalen Zeiten im Jahresverlauf abwechseln, wurde am 29. Mai die bedeutende Präsentation im Beisein von Landrat Christian Heinrich-Jaschinski im kleinen Kreis eröffnet. Künstler und Künstlerinnen aus Elbe-Elster und der Oberlausitz sowie aus den Partnerkreisen Ratibor und dem Märkischen Kreis nebst Organisatoren, Kunstfreunden, Partnern und Unterstützern waren nach Saathain gekommen, um deutlich zu machen: Mühe, Kreativität und Engagement für die Kunst und Kultur leben auch in Pandemiezeiten. Die Ergebnisse flossen in eine besondere Ausstellung, die eine außergewöhnliche Vielfalt von Kunstwerken hervorbrachte. Die Exposition steht 2021 unter der Regie von Ararat Haydeyan und Luise Walter, einem neuen Gesicht der hiesigen Kunstszene.

Die beteiligten 25 Künstler und Künstlerinnen (auch mit Beteiligung aus dem polnischen Partnerlandkreis Nakielski) präsentieren Malerei, Graphiken, Collagen und Plastiken zum Thema „eine Lausitz“. Für Landrat Christian Heinrich-Jaschinski ist Lausitz Vielfalt: „Die Lausitz, ist nicht nur reich an Sagen und Mythen, Geschichte und Natur, an Industriedenkmälern und Menschen, sondern vielfältig in Form, Farbe, Interpretation, Kunst und Wahrnehmung. Für den einen bedeutet ‚eine Lausitz‘ Dialog, für andere ist es die geliebte Heimat, wieder andere verbinden den Begriff der Lausitz mit  Strukturwandel und Kohleausstieg. Die Lausitz ist aber vor allem eines, sie ist kreativ.“ Das spiegle sich auch in den künstlerischen Arbeiten wider, die individuelle Geschichten, Erfahrungen, Erlebnisse, Sichtweisen und Anekdoten verarbeiteten.

Die Schau gibt es seit 1997 im Zweijahresrhythmus, und sie widmet sich dabei immer dem „Land zwischen Elbe und Elster“. Dabei handelt es sich um das jeweils größte künstlerische Ausstellungsprojekt der Region, das stets durch Kollegen aus den Partnerkreisen bereichert wird. Es ist mittlerweile eine gute Tradition, dass die Präsentation außerdem auch an anderen Orten außerhalb des Landkreises Elbe-Elster, zum Beispiel in den Partnerlandkreisen in Nordrhein-Westfalen und in Polen, gezeigt wird. „Das trägt mehr und mehr dazu bei, dass Elbe-Elster nicht nur als schöner Flecken Erde mit viel Natur, sondern auch als interessante Kunst- und Kulturlandschaft wahrgenommen wird“, sagte der Landrat.

Kunstfreunde aus nah und fern sind herzlich zum Besuch eingeladen. Die Schau ist noch bis 29. August jeweils Mittwoch bis Samstag von 11 bis 18 Uhr auf Gut Saathain Am Park 5 in 04932 Röderland, OT Saathain zu besichtigen.

hintergrundbild
Tourismusverband Elbe-Elster-Land e.V. | Schlossplatz 1 | 03253 Doberlug-Kirchhain | Tel.: 035322 6888516 | Fax: 035322 6888518 | E-Mail: info@elbe-elster-land.de