Schwarze-Elster-Radweg

Plessa – Elsterwerda – Bad Liebenwerda – Uebigau – Herzberg (Elster)

Der Schwarze Elster-Radweg ist eine Verbindung zwischen dem Lausitzer Seengebiet und der Elbe. Die Schwarze Elster entspringt im Lausitzer Bergland am Rand des Hochstein bei Kindisch und mündet nach ca. 180 km Weg durch Sachsen, Brandenburg und Sachsen-Anhalt in der Nähe der Stadt Elster in die Elbe. Im sächsischen Gebiet führt die Radtour meist durch Wiesen und Wälder immer in der Nähe zur Schwarzen Elster. Im brandenburgischen Abschnitt geht es überwiegend auf dem Deich der Schwarzen Elster entlang. Meist geht es über gut ausgebauten Radwegen und ruhigen Landstraßen, auf die aus Gründen des Naturschutzes ausgewichen wird

Diejenigen, die sich am liebsten anhand von GPS-Daten auf eine Radtour begeben, finden die entsprechenden Tourdaten unter:

hintergrundbild
Tourismusverband Elbe-Elster-Land e.V. | Schlossplatz 1 | 03253 Doberlug-Kirchhain | Tel.: 035322 6888516 | Fax: 035322 6888518 | E-Mail: info@elbe-elster-land.de